Project Description

Besitzer

Übersicht der Burgherren lt. Helmut Bojer (Buch: „Geschichte und Leben eines kleinen Ortes“):

Ab 1420 Hermanus
Ab 1492 Hemelrici
von Heemstede gen. Kule
Bernd von Langen oo Adelheid von Heemstede gen Kule
Johann von Langen oo Johanna??
Heinrich von Valke oo Gertrud von Langen

Ab 1521 van Valke zu Rockel oo Anna von Bar zu Barenaue
Hermann von Valke oo (1542) Johanna von Schele zu Schelenburg

Balthasar von Ripperda (*1546 +1616) oo (1586) Sophie von Valke (*1565 + 1616)
Carel Victor von Ripperda oo 1.Ehe Anna von Münster zu Meinhövel +1621 kinderlos
2.Ehe (1623) Petronella Elisabeth von Schade zu Ihorst
Carel Willem von Ripperda oo Margarethe von Pallat
_______________________________________________________________

Freiherr Johann Dietrich von der Recke      oo     Anna Sophia Elisabeth von Ascheberg zu Venne
* 1644   †
24. Dezember 1688     1. 7. 1667                 *1646       † 1680

Freiherr Johann Matthias von der Recke    oo   Anna Maria Plettenberg zu Lehnhausen
*
6. März 1672; † 3. November 1739        7.9. 1699                  †19.9. 1707

II Anna Gabriele von Wolff -Metternich

Franz Kaspar Ferdinand von Landsberg zu Erwitte oo 1732 Anna Maria Theresia von der Recke
*
2. März 1670; † 30. September 1748                                * 1710; † 1765

Clemens August von Landsberg zu Erwitte   oo    Anna Theresia Reichsfreifrau von Velen
* 1733 †
12. Juni 1785                                           1756             * 1735- †1775

Paul Josef von Landsberg-Velen          oo         Maria Theresia Gräfin von Wolff-Metternich
* 27.2. 1761 † 13.3. 1800                        1784           *10.11. 1765 † 25.11. 1805

Franz Engelbert von Landsberg-Velen      oo     Hermine Maximilane Gräfin von Hatzfeldt-Trachenberg
*1796 †1878                                                      1829         *1809 † 1889
________________________________________________________________________
1876 Verkauf des Besitzes an Direktor Themann

Letzter Burgherr auf war der Rentmeister Evers, gen. „De olle Venhüser“

Petronella Elisabeth von Schade zu Ihorst (*1600) baute 1632 die von Tillys Truppen zerstörte Burg Venhaus wieder auf. Ein Wappenstein, in der Venhauser Kirche gibt hierüber Auskunft.

Carel Willem Henrik von Ripperda (* 1666 + 1717) Sohn von Carel Victor von Ripperda und seiner zweiten Ehefrau Petronella Schade zu Ihorst, konnte den verschuldeten Besitz nicht halten, und verkaufte 1668 an den Freiherrn von der Recke.

Rentmeister Evers, gen. „Der Olle Venhüser“ war der letzte Burgherr auf der Burg Venhaus. Der „Spökenkieker“, der mit dem „Zweiten Gesicht“ lebte und den 1. Weltkrieg voraussah.

Oma Evers, Ehefrau vom „Ollen Venhüser“, wurde auf dem Weg nach Hopsten zum Haus Nieland, vom Blitz erschlagen.