Projekt Beschreibung

Der Film über die 800 Jahrfeier in Venhaus, von 1977 jetzt in digitaler Form verfügbar.

Platz vor dem Ehrenmal

Die Platzgestaltung  erfolgte in Abstimmung mit der katholischen Kirchengemeinde St. Vitus Venhaus, dem Schützenverein und der Gemeinde Spelle.

Sitzgelegenheiten, Blumenbeete und eine mittig angeordneten Brunnenanlage prägen das Bild. Die Brunnenanlage besteht, nach einer Idee des Künstlers Marcel Häkel, aus mehreren Granitblöcken, die zum Teil in den Boden eingelassen sind und chaotisch übereinander liegen. Zwischen den Granitblöcken sprudelt Wasser hervor, welches dann über die Steine abfließt.

Die chaotische Anordnung  der Blöcke symbolisiert die Zerstörung der Burg während des Dreißigjährigen Krieges und Zerstörungen durch Kriege im Allgemeinen. Das austretende Wasser ist Zeichen für Leben und Hoffnung nach der Zerstörung.

Durch Förderungen der Emsländischen-Sparkassenstiftung, Spenden mehrerer örtliche Unternehmen sowie ehrenamtlicher Hilfe konnte das Projekt verwirklicht werden.

Vorher

Nachher

Blick auf den Quellbrunnen

Radfahrerschutzhütte

Eine Schutzhütte für ca. 20 Personen lädt zu einem Zwischenstopp ein.
Rechts und links unter den Sitzbänken stehen Ladesteckdosen für E-Bikes zur Verfügung.

Ritterspiele

Der Keiler ist erlegt!

Wasserholen aus der Gräfte.

Ritterspiele auf Burg Venhaus

Spannende Ritterspiele erwarten Sie auf dem ehemaligen Rittersitz „Burg Venhaus“. Hier befreien Sie das Burgfräulein Ida und haben so manche Hürde zu überwinden. Nach der erfolgreichen Rettung erwartet Sie ein uriger Umtrunk mit Ritterschlag, Urkunde und Ritterschluck.

Dauer: 2-3 Stunden (Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen)
Leistung:  Ritterspiele im Burgpark (Propst-Sandtel-Platz 1)
Ritterschluck
Uriger Umtrunk  (Braunbier  und Brezel)
Ritterschlag mit Urkunde
Begleitung / Gästeführer

https://www.touristikverein-fls.de/index.php?&lan=de&me=58

Ansprechpartnerin für Führungen ist die Samtgemeinde Spelle,

Kontakt:      Irina Paul
Telefon:       05977-937 333
E-Mail:        paul@spelle.de

Bildungsgarten

Sonnenuhr mit römischen Ziffernblatt.

Erläuterungen zur Sonnenzeit (geografische Position und Zeitverschiebung).

Summstein (Wahrnehmung der Sinne).

Tastsäulen (fühlen und erkennen)

Kommunikationsinsel (hören und verstehen)

„Strom von der Sonne für den Burgpark“
Ein Beitrag zur alternativen Energiegewinnung / Nutzung.
PV-Anlage mit Visualisierungs-Monitor auf dem Gelände des Kindergartens.